2017

 

 

Am 22. und 23. Juli gibt es wieder im Rahmen des Linnicher Kultursommers einen Aktmalkurs in Linnich im Martinuszentrum.

 

Akt Malen   nach Modell 

Sommerakademie an der Rur Linnich 2017

für Anfänger und Fortgeschrittene

 

am 22. und 23. Juli

von 11 bis 16 Uhr

im Martinuszentrum

Kirchplatz 14

52441Linnich

 

Wir lassen uns  auf das Abenteuer groß und klein ein.

Das bedeutet Sie werden sowohl kleine als auch große schnelle Skizzen machen.

Bringen Sie sich Packpapier oder andere günstige Malgründe mit, denn ich hoffe es wird viel verbraucht.

Stifte,Kreiden und Pinsel, sowie Tinte oder Tusche und Aquarell.

Ziehen Sie alte Kleidung an, damit sie frei arbeiten können.

Der Boden kann ausgelegt werden und ich stelle Sperrholzplatten,Klammern und Staffeleien zur Verfügung,

auf denen die Blätter befestigt werden können.

Wir können also auf dem Boden oder im Stehen arbeiten.

Für die kleineren Arbeiten stehen Tische und Stühle zur Verfügung.

 

Den Stift oder Pinsel schwingen wir jetzt locker aus dem Arm heraus über das Papier,

das Modell posiert immer nur kurz, so dass wir gezwungen werden uns aufs Nötigste zu konzentrieren.

So lernt man ganz schnell zu reduzieren und vereinfachen, vom Gucken direkt in die Hand,

und von der Hand aufs Blatt, so der Kopf hat keine Chance uns dazwischen zu reden.

 

Zwischendurch gibt es längere Posen, in denen wir uns auf Details konzentrieren können.

Dann picken wir uns Teile heraus, die wir intensiver üben wollen, die Hand, der Fuß,

die Falten am Bauch, den Raum zwischen Armbeuge und Hüfte usw.

 

Bitte folgendes Material mitzbringen:

Papier in verschiedenen Größen

 

Stifte, Pinsel, Füller, Federn, Kreiden, Aquarell, Tinte oder Tusche.

Was Sie gern ausprobieren wollen. ( Kein Acryl oder Öl )

 

Kurs-Preis:

110 € mit Korrektur

70 €   ohne Korrektur

inklusive einem kleinen Mittagimbiss und Getränken

plus Modellkosten, diese werden auf die Kursteilnehmer umgelegt und variieren je nach Teilnehmerzahl.

 

Anmeldungen bei Bina Placzek-Theisen ,

Anzahlung von 50 € bei der Anmeldung

                    www.bina-art.net

 

              

 

Urban Sketching oder mit dem Skizzenbuch unterwegs

Am 9. und 10. September 2017 von 11 bis 17 Uhr im Raum Linnich

Am Sonntag den 10. können wir uns ab 15 Uhr der Stadtführung zum Tag des offenen Denkmals in Linnich anschließen und zeichnerisch dokumentieren.

Schon immer zieht es den Maler raus, um seine Umgebung oder die Mitmenschen mit Stift und Feder aufs Papier zu bannen.

Mit Farbe, ohne Farbe, mit Kohle, Rötel oder Tusche, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das ist jetzt im Trend:

Leute aus der ganzen Welt treffen sich, um zusammen an tollen Plätzen und Orten zu zeichnen, sich gegenseitig zu inspirieren und miteinander diskutieren.

Sie organisieren Ausstellungen und Kurse, im Moment wird an einem YouTube Kanal gearbeitet, es ist eine aufregende Zeit.

Dieser Virus verbindet Japan, Amerika, Europa, ja die ganzen Zeichner dieser Welt miteinander.

Es ist schon etwas ganz Besonderes seine Eindrücke in einem Skizzenbuch festzuhalten und nicht mit der Kamera oder dem Handy. Man entwickelt eine sehr innige Beziehung zum Objekt und zum Subjekt, durch die intensive Beobachtung. Die Eindrücke hinterlassen tiefe Spuren, die ewig bleiben.

Es hat Suchtpotential, wenn man sich erstmal darauf eingelassen hat.

 

Mit der Auswahl des Ausschnittes, mit dem „Heran zoomen oder Heraus zoomen“, mit dem Weglassen oder Verblassen vom Unwesentlichen, mit starken und schwachen Kontrasten, mit Farbtupfern gelingt es dem Bild das“ eigen Artige“ zu geben. Den Blick des Betrachters dahin zu lenken, was man beeindruckend fand.

Der Kurs gibt den Teilnehmern die Möglichkeit die Welt mit anderen Augen zu sehen. Wir lernen besondere Ausschnitte, Details und Merkwürdigkeiten zu erkennen und für unsere Skizzen zu verwenden. Dabei üben wir verschiedenen Zeichentechniken und Ausdrucksmöglichkeiten, bis wir, die gefunden haben, die uns am meisten liegt. Jetzt können wir uns rein auf das Objekt konzentrieren.

So können Sie künftig Ihre Ausflüge und Urlaube im Skizzenbuch dokumentieren und haben Erinnerungen, die mehr als nur ein Bild sind.

 

Der Treffpunkt in Linnich wird kurz vorher festgelegt, da die Tagesplanung wetterabhängig ist.

Die Ergebnisse werden alle dokumentiert und später im Rahmen des Kultursommers ausgestellt.

Die genauen Umstände der Ausstellung, werden früh genug bekannt gegeben.

 

9. und 10. September in Linnich und Umgebung von 11 bis 17 Uhr

Kosten 100 Euro pro Teilnehmer

 

Bitte mitbringen :

Skizzenbuch oder Block, auch gern mit Kraftpapier oder farbigem Papier.

Bleistift, Fineliner, Feder oder Füller, Kohlestift, Rötelstift, Weißkreidestift

Aquarellfarben -kreide -stifte ,Ölkreide, Softpastell

nach Belieben.

 

Anmeldungen bei Bina Placzek-Theisen ,

Anzahlung von 30 € bei der Anmeldung

                    www.bina-art.net

 



2016

 

Comics und Cartoons zeichnen lernen 

für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

 17. und 18. September von 11 bis 17 Uhr im Atelier Bina-Art

Kurs 100 € inklusive einem kleinen Mittagimbiss und Getränken plus Material

 

Anzahlung 20 € bei Anmeldung

 

Schritt für Schritt erarbeiten Sie in diesem Kurs alle notwendigen Fertigkeiten zum Comic zeichnen -

von ersten Kreativitätsübungen bis zum gelungenen Cartoon. 

Der Mensch lacht, er weint, er ist müde, er ist glücklich, er hat Angst ……….

Wie verändert sich dabei das das Gesicht, schauen wir uns den Mund, die Augen und die Augenbrauen an.

Wir beobachten uns gegenseitig und versuchen gemeinsam herauszufinden,

welches die wichtigen Kriterien sind, die den jeweiligen Ausdruck hervorbringen.

Dann üben wir in Kreisen und Ellipsen Gesichter zu zeichnen,

dabei erfinden wir kleine Geschichten und lassen das Gesicht dazu sprechen. 

Schritt für Schritt tasten wir uns dann weiter nehmen eine Frisur hinzu, die Ohren,

dann Hals und Körper , die Arme , die Beine und die Füße. 

Die Hände brauchen eine Extrabehandlung. Sie können so viel ausdrücken, jeder Finger, jede Drehung erzeugt andere Aussagen.

Wenn die Cartoonfigur komplett ist, dann fangen wir an sie in Bewegung zu setzen.

Auch hier ist es hilfreich uns gegenseitig bei solchen Abläufen zu beobachten. 

Beobachten und direkt mit ein paar Strichen auf das Papier zeichnen. So erfaßt man intuitiv nur das Wichtigste.

Nun können wir zum Schluß einen kurzen Comic zeichnen.

Sie können ein kleines eigens Erlebnis darstellen, oder einen Witz, vielleicht entwickelt sich im Kurs auch etwas ganz spontan oder ich gebe ein paar Anregungen.

Ziel ist es jedenfalls, daß jeder eine kurze 3-5 Bilder Story mit seiner Cartoonfigur mit nach Hause nehmen kann.

 

Bitte bringen Sie mit:

Einen Block weißes Papier oder lose Blätter in der Größe Din A 4 oder besser Din A 3

Und ein paar Aquarellblätter in den Größen

 

Bleistifte, Fineliner in verschiedenen Stärken, Knetradierer und Spitzer

Und einen Aquarellfarben mit Pinseln oder wenn vorhanden Marker von Molotow oder Copic oder anderen Firmen. Sie können aber auch mit Stiften die Figuren colorieren.

 

 

Voraussetzungen:

Gestalterisches Interesse von Vorteil, aber nicht notwendig, elementare Zeichenkenntnisse.

www.bina-art.de

www.bina-art.net