Whats New ?

Das Projekt Kopf-Kino

Eine Ausstellung besonderer Art bei der Künstlerin Bina

 

Am Wochenende 2. – 3. September fand das Offene Atelier bei Bina Placzek-Theisen im Rahmen des Linnicher Kultursommer statt. In ihrer Ausstellung zeigte die Künstlerin ca kleine Zeichnungen von Köpfen.

Das spontane, das schnelle Erfassen, das liegt Bina Placzek-Theisen, das sieht man in den 3 Min Skizzen von menschlichen Köpfen ,in den 10 Min Aktskizzen vom Modell und in den10 Min Cartoonbildchen , die einen aus dem Ruder geratenen Plauder-Chat in einem renommierten Kochforum im Netz begleiten. In ihrem offenen Atelier gibt es viel zu sehen. Neben den vielen Zeichnungen , kleinen Aktaquarellen findet man auch Drucke und Radierungen, ihre neueste Leidenschaft.

Schon immer beeindruckten sie die Skizzen grosser Künstler mehr als deren ausgearbeiteten  Gemälde. So liebt sie die vielen Zeichnungen da Vincis , die er anfertigte um zum Beispiel das Aufbäumen eines Pferdes, den Schrei eines Kriegers, den Strudel im Wasser oder das Fliegen einer Feder zu erfassen um einiges mehr als seine berühmte Mona Lisa oder das Abendmahl.

In den Skizzen kann sich der Mensch nicht verstellen, meint Bina, durch das spontane Zeichnen filtert man nicht.

Im Fokus steht bei ihr immer der Mensch, so hat sich die Künstlerin diesmal die Köpfe ihrer Mitmenschen vorgenommen, genau gesagt hauptsächlich ihre Profile. „ Unglaublich wie verschieden die Profile sein können“ sagt sie „ dabei haben alle das gleiche Grundgerüst“. So gibt es Kinn und Stirn, die flüchten oder sich nach vorn recken, Nasenrücken sind in “ Konvex“ oder “ Konkav“ oder einfach nur gerade vorhanden, Lippen überstehend oder eingezogen, und dann erst die Haaransätze! Besonders bei der männlichen Gattung präsentieren sie sich dabei in allen möglichen und unmöglichen  Positionen. Ganz beliebt ist die S-Kurve bei den „Geheimräten“ oder die einfache manchmal bis in den Nacken gerutschte, und dann gibt es das „Verdeck mich“ Resthaar, das bei Wind dann doch das „oben ohne“ preisgibt. 

So schleppt sie überall ihr kleines Skizzenbüchlein mit und nimmt bei jeder Gelegenheit ihre Mitmenschen heimlich aufs Korn – ähem auf die Bleistiftspitze. In kurzer Zeit und unbemerkt entsteht das Abbild auf dem Papier und der Block füllt sich. Ganz besonders schnell beim Warten in Kliniken und bei Ärzten.

Jeder Besucher fing sofort an, sich selbst im Bildermeer zu suchen, nachdem er erfuhr, daß ein großer Teil hier in der Umgebung entstanden ist, amüsierte sich über die Cartoons mit der Domina, die nach einem Zeitungsartikel aus Bochum entstanden sind: „Frau führt nackten Mann an der Hundeleine über  die Straße“ und lachte über die Trump-Karikaturen.

Für das nächste Jahr ist eines neues Projekt für das Offene Atelier geplant und ein weiterer Skulpturenweg an der Rur in Linnich, den sie und ihr Mann Wilfried Theisen jedes Jahr im Linnicher Kultursommer organisieren.

In der VHS Jülich und in der Akademie Altenahr kann man bei ihr Kurse besuchen, Informationen findet man auf ihrer Seite www.bina-art.de 

 

Am 2. Und 3. September Ausstellung „Kopf-Kino“ im Atelier Bina-Art

Im Rahmen des Linnicher Kultursommers öffnet Bina Placzek-Theisen wieder  ihr Atelier.

 

Neben dem Skulpturenweg an der Rur, der noch bis zum 9. Oktober zu besichtigen ist, dreht sich ihr jetziges Projekt um Köpfe.

Da sie sich schon seit Jahren mit Portraits beschäftigt, war es für sie naheliegend sich mal gründlicher mit den verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten eines Kopfes zu befassen. 

So schleppt sie ihr kleines 9x9 cm Skizzenbüchlein überall mit sich herum, es könnte ihr ja ganz überraschend ein Motiv begegnen.

Ganz tapfer trieb sie sich die letzten Monate in Cafés, IKEA und näherer Umgebung herum und nahm ihre Mitmenschen aufs Korn, ähh auf die Bleistiftspitze.

Und wieder war sie hingerissen, wie unterschiedlich so ein Schädel sich verkleiden kann, dabei besitzt doch jeder das gleiche Grundgerüst.

„Ich sag‘s ja“ meint sie : „ die richtige Präsentation ist alles.“

Unglaublich was es für Profile gibt! Sie ist fasziniert von der Vielfalt, Größe und Menge der Kinne. Manche sind auf der Flucht, andere hingegen recken sich mit Nachdruck nach vorn, wieder andere fallen einfach herunter. 

Es gibt kleine, große, lange kurze, dicke und knochige, sie tragen genauso viele verschiedene Unterlippen, hängende, vorstehende, zurückstehende, eingezogene, vorgewölbte, die dazugehörigen Oberlippen werfen sich auf,- manche stehen unter, nein mit Botox,- beschützen die Unterlippe und geben den sexy Oberbiss - 

Und Nasen, ja Nasen gibt es! Fantastisch welche Größe so manche Nase erreicht, nicht nur in der Länge, auch in der Breite, und das muß nicht unbedingt wein- oder gar bierbedingt sein. Andere hingegen recken sich neugierig einem entgegen.

Konvex, konkav oder vollkommen gerade kann sich der Nasenrücken darstellen.

Augenbrauen in allen Variationen, gerupft, gezupft, gekämmt, verstrubbelt, langgewachsen, kurzrasiert, gemalt und selbst gestochen, kurz von Natur bis Fake ist alles dabei.

Und die Stirn, auch sie gibt es in fliehend, in kurz, in lang, in sehr lang und sogar bis in den Nacken reichend.  

Aber meistens schließt sich daran der Haaransatz an, auch hier gibt es alle Variationen und Kurven. Ganz beliebt die S-Kurve bei den „Geheimräten“ oder die einfache manchmal bis in den Nacken gerutschte, und dann das „Verdeck mich“ Resthaar, das bei Wind dann doch das „Oben ohne“ preisgibt. 

Also es wird nicht langweilig.

So entstanden im letzten halben Jahr etwa 200 Köpfe, einige ganz schnell im Vorbeihuschen, an der Kasse bei Ikea oder im Baumarkt, eine ganze Menge bei der Wartezeit in der Klinik und andere gemütlich bei einer Tasse Capucchino in einem Café.

Fast alle der Gezeichneten erfaßte sie auf Anhieb, nur einige wenige Skizzen verweigerten ihr die Ähnlichkeit mit der lebenden Person, sehr zu ihrem Missfallen, und einige entgleisten ihr und wurden unter ihrem Stift zur Karikatur. 

Aufgefallen ist wohl dem einen oder anderen, daß sie die Menschen eingehend unter die Lupe nahm, aber fast keiner interessierte sich wirklich dafür.

Ein Einziger sprach sie auf sein Portrait an, er schlich sich von hinten an sie heran und bemerkte: „Sie haben mich gut getroffen. Sie hatten mich ja schon an der Theke im Visier.“ Dann fügte er stolz hinzu: „Das habe ich direkt erkannt, denn ich bin Polizist.“ 

 

Am Tag ihres Offenen Ateliers zeigt sie ihre Kopfskizzen und mehr zum Thema Kopf-Kino . 

Am 2. Und 3. September 2017 von 12 bis 18 Uhr

 

Bina Placzek Theisen – Dipl Ing – freischaffende Künstlerin – Dozentin an der Akademie Altenahr und der VHS Jülich 

Atelier Bina-Art - Alte Kirchstrasse 4 -  52441 Linnich-Rurdorf

Fon 02462 9042070 – mobil  015756752759  - malerin@bina-art.de

www.bina-art.de  www.bina-art.net

 

 

 

Lattomane wurde entlaufen

Unsere Brückenwächterin Antonia ist weg. Gestern lehnte sie sich noch übers Brückengeländer der Heinrich Weitz Brücke in Linnich unseren Skulpturenweg fest im Auge. Die Figuren, auch Lattomane genannt, da er aus Dachlatten gefertigt wurde, wurde heute morgen entführt, entwendet oder in die Rur gepurzelt worden, was auch immer, er, sie, es ist nicht mehr da.Seit Donnerstag Morgen wird sie vermißt. Da er mit Kabelbindern befestigt war, kann er nicht alleine entlaufen sein, sondern war auf einen Helfer mit Seitenschneider oder Ähnlichem angewiesen. 

Da der , die BrückenwächterIn Antonia den Hut meiner verstorbenen Großmutter trug und gleichzeitig die Wächterin meines Ateliers war, wäre mir sehr daran gelegen sie wieder zu bekommen. Für sachdienliche Hinweise biete ich ein Stück selbstgebackenen Kuchen mit selbstgebrühten Kaffee und, wenn gewünscht, ein anregendes Gespräch in meinem Atelier an.

 

Ein Video von Ed Hanssen von der Eröffnung des Skulpturenweges an der RUR in Linnich 2017

9. Juli 2017 um  11 Uhr 30                                    Eröffnung des Skulpturenwegs an der Rur in Linnich 

                                                                        

 

 

Nun ist es bald soweit, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Wege sind gemäht und im Laufe der kommenden Woche werden die Installationen aufgebaut. 

Die Lichtung an der Rurallee, die in Höhe der Trumpgenstrasse über eine Treppe zu erreichen ist, ist der Ort, an dem die Eröffnung bei einem Gläschen Prosecco stattfinden wird.. 

Unsere liebe Bürgermeisterin, Frau Marion Schunck-Zenker, hat sich bereit erklärt den Weg mit ein paar Worten einzuweihen, worüber wir uns sehr freuen. 

Über viele interessierte Besucher würden Wir, Wilfried und Bina, die Künstler und " Wir in Linnich " sehr freuen.

Rund um die Uhr bis Anfang Oktober kann man sich die Objekte und Installationen der 17 Künstler anschauen.

Der Skulpturenweg findet im Rahmen des Linnicher Kultursommers statt und wird von "Wir in Linnich" unterstützt.

 

Atelier Bina-Art

 

Bina Placzek-Theisen

Dipl Ing Innenarchitektur

 

Email : malerin@bina-art.de oder bina-art@web.de

Fon : 02462 9042070 

Mobil : 0157 56752759

 

 

Malkurse 2017

 

29.–30. April                                 VHS                                 Atelier                       Menschen und Figuren

20. Mai                                          Bina                                Atelier                        Aktzeichnen

21.Mai                                           VHS                                 Werkraum                  Akttreff

24. – 25.Juni                                 VHS                                                                    Freiland Malen und Zeichnen

 

 

14.-16.Juli                                     Akademie Altenahr         Dernau                       Aktzeichnen

22.-23.Juli                                     Bina                                 Linnich                       Aktzeichnen

 

9.-10. September                         Bina                                  Linnich                       Urban Sketching

 

14.-15.Oktober                             VHS                                  Atelier                        Grundkurs Malen und Zeichnen

20.-22.Oktober                             Akademie Altenahr          Dernau                      Perspektive

11.-12.November                         VHS                                  Atelier                        Menschen und Figuren

2. – 3. Dezember                         VHS                                  Atelier                        Mischen ist possible

 

 

Im Rahmen des Linnicher Kultursommers 2017

 

9. Juli  11 Uhr 30                                         Eröffnung des Skulpturenwegs an der Rur in Linnich 

                                                                        von der Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker

 

2. - 3. September 11 – 18 Uhr                                             Offenes Atelier Bina-Art 

                                                                                    in Linnich-Rurdorf Alte Kirchstrasse 4

                                                                                                Ausstellung : „Kopf-Kino“

 

Malkurse 2018

 

20.-21.Januar                                  VHS                                 Atelier                         Portrait in Farbe 

 

 

www.bina-art.de

www.bina-art.net 

 


 

 

Skulpturenweg an der Rur 2017

im Rahmen des Linnicher Kultursommers 2017

 

 

Eröffnung am 9. Juli 2017

um 11 Uhr 30

 

Bis Anfang Oktober

Datum der Abschlußfeier wird noch bekannt gegeben.

 

Die kleine Fee

und das große Glück

 

Das Bilderbuch zu den Feentürchen

 

 

 

 

 

Auf Wunsch mit handschriftlicher Widmung

in Zauberglitzertusche

und originalgemaltem Igelchen mit Äpfelchen

 

Der Mythos Fee 

Feen und Wichtel kommen in den nordischen Sagen und Legenden vor, 

sie betreten die Zimmer der Kinder durch eigene Türchen und kümmern sich um die Sorgen und Nöte von den Kleinen.

Dieses Bilderbuch zeigt die Fee in Aktion und bezaubert mit seinen Bildern Groß und Klein. Damit Ihr Kind auch in diesen Zauber erfährt, gibt es Feentürchen und Wichteltürchen in verschiedenen Ausführungen bei Feentueren.de .

Dort werden sie, der Feenstaub und das andere Zubehör in liebevoller Handarbeit hergestellt. Lassen Sie sich auch verzaubern von der kleinen Fee.

Das Bilderbuch können Sie hier über Kontakt bestellen, 

es kostet 14,95 € plus Versand

Hardcover - 21 x 21 cm - 32 Seiten

Feen und Wichteltüren, sowie das Zubehör finden Sie bei feentueren.de

 

 

Binas Hausfrauenkaraoke-Kalender 2017

kann ab sofort hier bei mir bestellt werden

Einzelheiten unter Binas Hausfrauenkaraoke

 

 

 

 

 

Der nächste Hausfrauen-Karaoke-Kalender 2017 ist in Arbeit

 

Jetzt nähern wir uns schon wieder dem Herbst und Herbst ist die Zeit, da sollten eigentlich die Kalender fürs nächste Jahr schon fertig zum Verkauf sein.

- Räusper, räusper - bei mir nicht, - äh doch, sollte jedenfalls, sind sie  natürlich wieder nicht,

obwohl ich mir jedes Jahr sage : nieeeeeeee mehr den Stress, nächstes Jahr fang ich im Frühjahr an..............................................tja und dann ?

dann ist das Jahr auf einmal weg, und plötzlich - staun- ist Herbst, die Blätter rieseln, die Tröpfchen nieseln, der Nebel schwadet, die Laune sinkt, die Füße sinken auch  - draußen im Matsch ,

örks - und dann soll mir was Lustiges einfallen ?

Dieses Jahr ist alles anders - der Herbst ist zwar fast da, aber der Sommer noch nicht weg, also dann mal ran .

Im Oktober wird er fertig sein!

Versprochen!

Ganz bestimmt! 

Es gibt keine Ausrede!.............................................................

Vorbestellungen nehme ich schon entgegen! 

 

Und damit es nicht langweilig wird bis dahin kommt hier ein Hausfrauenkaraoke-Cartoon :

 

I don't like mondays von den Boomtown Rats -

kleiner Tipp : bei Youtube suchen und zum Bild laufen lassen ;)

 

 

Presseberichte 

vom Aktmalkurs und Offenen Atelier im Linnicher Kultursommer

 

 

 

 

 

 

 

Das Atelier hatte trotz der Hitze und den anderen Veranstaltungen in der Nachbarschaft einen guten Zulauf. Und wer kam, der blieb auch um sich die Werke und Mappen durchzuschauen. 

Ich möchte mich bei allen, die hier waren und bei meinem Mann und meinem Sohn Julian für die vielen Vorbereitungen ganz lieb bedanken.

 

Offenes Atelier Bina-Art

Einladung zum 

Offenen Atelier Bina-Art in Linnich-Rurdorf, Alte Kirchstrasse 4-6 
am 28. August 2016 von 12 - 18 Uhr 
Über interessierte Besucher würden wir uns sehr freuen.

Bina Placzek-Theisen beteiligt sich auch 2016 wieder mit einem offenen Atelier und mit Mal -und Zeichenkursen.
Die inzwischen überregional bekannte Künstlerin und Dozentin zB bei der VHS Jülich lädt zu ihrem

Offenem Atelier am 28. August von 12 bis 18 Uhr. ein
Ein Überblick über ihr Schaffen und ihre neuesten Werke präsentiert sie in ihrem Atelier und gemütlichen Häuschen.
Skizzenbücher und Kataloge von Gemälden, Cartoons, Zeichnungen und Installationen können in lockerer Atmosphäre betrachtet werden. Nebenbei gibt es die Möglichkeit sich ausführlich über ihre Kursangebote und Auftragsarbeiten informieren zu lassen.

es erwarten Sie unter anderm auch:
die Lattomanen von Wilfried Theisen
Püppi, sie ist immer dabei
und die treuen Regenschirme als Installation im Vorgarten.

www.bina-art.de
www.bina-art.net

 


Linnicher Kultursommer 2016

 

Atelier Bina-Art öffnet am 28. August die Tür von 12 bis 18 Uhr

mehr dazu unter Blog

 

Kurse in der Sommerakademie an der Rur 2016

 

3. und 4. September Aktmalen

10. und 11. September Mit dem Skizzenbuch unterwegs

17. und 18. September Comic und Cartoonzeichnen 

 

mehr dazu unter Kurse - Atelier Bina-Art 

 

 

Kunst und Kulturtag Wassenberg 2016

am 5. Juni 

Von 12 bis 18 Uhr kann man in der Wassenberger Innenstadt Kunst und Kultur hautnah erleben.

Dort bin ich diesmal wieder mit einer Schirminstallation am Rundgang der Burg vertreten.

Die Schirme ,die 2008 schon mal auf dem Weg zum Burggelände an einer Leine die aufgehängt waren, kommen jetzt ganz anders als Weginstallation zum Einsatz.

2008 nahmen 99 Künstler am Kulturtag teil, so hingen entlang des Weges 99 Schirme mit den Namen der Künstler .

 

Fotos von der Installation 2016

Hier ein Foto von der damaligen Aktion und eins von der diesjährigen :

 

Die Schirme wurden von uns im Laufe der Jahre auf Flohmärkten gesammelt und kamen 2003 zum ersten Mal zum Einsatz bei den Kunst und Kulturtagen Ivenhain bei Linnich.

Danach wurden sie unter anderen in Belgien auf Chateau Charneux bei den Frischen Eiern FR-EI aufgebaut.


Im Jahr 2010 wurde der größte Teil der Schirme entkleidet und neu bezogen und schmückten als Riesen-Pusteblume das Rurufer in Linnich mit vielen anderen Kunstwerken von Künstlern aus aller Welt. Diese Installation zog dann nach Belgien zu den Frischen Eiern im Chateau Charneux und danach nach Köln Kalk im Skulpturengarten von Vision e.V.

Als "Windbreaker" standen sie zur Land-Art Ausstellung am Strand und in der Brandung am Ärmelkanal in Audresseles bei Calais in Frankreich.


Offenes Atelier

Offenes Atelier am 8. Mai 2016

 bei Bina-Art 

Ausgestellt werden: Zeichnungen - Skizzenbücher - Cartoons

Tag der offenen Ateliers und Galerien 

Wege zur Kunst im Kreis Düren 

Kunstförderverein Düren

Schedule

8. Mai 2016

11 - 19 Uhr

Bina Placzek-Theisen

Dipl Ing Innenarchitektur

freischaffende Künstlerin

Cartoonistin, Illustratorin

Dozentin für bildende Kunst

 


Location

BINA-ART

Alte Kirchstrasse 4-6

52441 Linnich

Deutschland

Email: malerin@bina-art.de

Telephone: 02462/9042070

www.bina-art.de

www.bina-art.net


Impressionen

0 Kommentare

Bina-Art

Cartoonistin

Buchillustratorin

 

freischaffende Künstlerin